Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Chronik

50 Jahre Wienerclub„Thüringer Wald“

  • Gründungsversammlung am 20.08.1961, 09.00 Uhr im Gasthaus „ Zur Post“ in Schmerbach Kreis Gotha, Bildung einer SZG /Spezial Zucht Gemeinschaft/ Wiener
  • 15 Zuchtfreunde gründeten die SZG Wiener „Thüringer Wald“
  • Gründungsmitglieder waren:                          Selk, Albert                 Schmerbach

Lorenz, Gerhard          Waltershausen

Traut, Ferdinand          Eckardtshausen

Creutzburg, Ewald       Schmerbach

Creutzburg, Wilhelm    Schmerbach

Ertelsberger, Othmar   Schmerbach

Kost, Ewald                Seebach

Baumbach, Karl          Seebach

Reißig, Kurt                 Seebach

Fickel, Kurt                 Ruhla

Engel, Paul                  Eckardtshausen

Wagner, Fritz              Eckardtshausen

Schrumpf, Harry          Farnroda

Niebergall, Manfred     Farnroda

Braun, Willy                Farnroda

  • Die Wahl des Vorstandes ergab:                   Obmann                      Selk, Albert

Kassierer                     Traut, Ferdinand

Zuchtwerbewart          Lorenz, Gerhard

Schriftführer                Ertelsberger, Othmar

 

  • Als Gäste und Mitinitiatoren waren die Zuchtfreunde Scherzel aus Reudnitz und Wohlrab aus Schnorrtanne anwesend. Sie erklärten Richtlinien und Aufgaben. Beide spendeten je einen Zuchtrammler WW und BlW.
  • Ein Jahresbeitrag von 06,00 DM wurde festgelegt.
  • Versammlungen im 2 Monate Rhythmus wurden ab der Gründung wechselweise in den Wohnorten der Mitglieder durchgeführt. ( siehe Protokollbuch)
  • In der SZG „Thüringer Wald“ wurden Blaue Wiener und Weiße Wiener gezüchtet.
  • Besuch von Kreisschauen, mit Anschluss der SZG Wiener, Beteilung an der DDR-Schau / Ausstellung z.B. Hohenstein - Ernsthal, Dresden, Leipzig usw.
  • Große Erfolge erzielten u.a. Ewald Creutzburg, Ferdinand Traut, Ewald Kost und Harry Schrumpf (Staatlich anerkannter Züchter)
  • Ab dem 16.02.1975 übernimmt Fritz Wagner aus Eckardtshausen die Aufgabe des Clubobmanns
  • Zuchtfreund Traut wird Kassierer, Zuchtfreund Töpfer wird Schriftführer, Zuchtwarte werden die Zuchtfreunde Lorenz und Becker,
  • Der Zuchtfreund Selk wird Ehrenvorsitzender und Zuchtfreund Traut Ehrenmitglied auf Grund der langjährigen Mitgliedschaft und Arbeit in der SZG Wiener.
  • Gründung der SZG Bad Salzungen /Tiefenort am 26.02.1979 durch Zuchtfreund Brunnengräber, dadurch Ausgliederung von Zuchtfreunden aus dem Kreisgebiet Bad Salzungen die in der SZG „Thüringer Wald“ organisiert sind, gleichzeitig Schwächung der SZG „Thüringer Wald“
  • Ab dem 17.01.1983 besteht die Zuchtkommission der SZG „Thüringer Wald“ aus:

Wagner Fritz                Obmann,                     Schrumpf, Harry          Kassierer

Dams Hartmut Schriftführer,               Luther, Frank              Zuchtwart

Die Gruppe umfasst 11 Mitglieder!

Neuer Kassier wird ab 20.11.1983 Harry Schrumpf, er übernimmt von Zuchtfreund Traut.

Es sollen 2 Spitzenrammler WW und BlW für die SZG erworben werden.

  • Im Jahr 1987 wird der Zuchtfreund Rudi Oppelt beauftragt im Mai eine Festveranstaltung in Steinbach /Schanzenbaude zu organisieren.
  • Am 15.10.1989 findet in Eckardtshausen die letzte protokollierte Versammlung der SZG „Thüringer Wald“ in der DDR- Zeit statt.
  • Nach längerer Pause fand am 21.04.1991 die SZG-Versammlung unserer Gruppe in Eckardtshausen statt.
  • Nach der politischen Wende stand zur Diskussion ein Anschluss der SZG Wiener „Thüringer Wald“ an den Landesverband Kurhessen oder eine eigenständige Fortführung als Wienerclub „Thüringer Wald“. Alle anwesenden Mitglieder sprachen sich für die Eigenständigkeit aus und waren der Meinung genügend züchterische und organisatorische Erfahrung zu haben und damit die Interessen der Wienerzüchter fortzuführen.
  • Im Anschluss erfolgte durch den Wahlleiter Zuchtfreund Siegmar Ludwig die Wahl des neuen Clubvorstandes:                                      Vorsitzender    Zuchtfreund     Wagner, Fritz

Stellvertreter    Zuchtfreund      Luther, Frank

Zuchtwart        Zuchtfreund      Kühn, Siegfried

Kassierer         Zuchtfreund      Schrumpf, Harry

Schriftführer     Zuchtfreund      Dams, Hartmut

  • Jahresbeitrag wird auf Beschluss bei 12,00 DM belassen. Der Wienerclub besteht aus 15 Mitgliedern.
  • „ Die Zusammenkunft begann als SZG –Versammlung und endete als Clubveranstaltung, jedoch ohne etwas an der Einstellung aller Mitglieder etwas zu ändern, dass alle nach wie vor die züchterischen kameradschaftlichen Aspekte in den Vordergrund stellen.“ / Auszug aus dem Protokoll vom 21.04.1991/
  • In der Clubversammlung am 23.05.1993 wird aus beruflichen Gründen Zuchtfreund Dams von seiner Tätigkeit als Schriftführer entbunden. Zuchtfreund Ludwig, Siegmar wird neuer Schriftführer. Außerdem wird beschlossen an der Wiener-Club-Vergleichsschau in Rückers /Kurhessen teilzunehmen.
  • Auf diesen Wiener – Club -Vergleichsschauen werden in den folgenden Jahren in unterschiedlicher Anzahl die Clubmitgliedern mit ihren Tieren präsent sein.
  • Landesclubschauen des Landes Thüringen, eigene Clubschauen werden regelmäßig mit Tiermaterial durch die Clubmitglieder bestückt. Es wird oftmals die Möglichkeit des Anschlusses an Lokalschauen genutzt. / siehe Lokal - und      Wienerclubschau 1999 in der Hörselberghalle in Wutha-Farnroda/
  • Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Wienerclub „Thüringer Wald“ wird eine Clubschau in Wutha - Farnroda durchgeführt. Eine Feier zum 40 jährigen Jubiläum findet mit Ehefrauen am Sonntag, den 13.05.2001 in      Deubach/Schönau statt.
  • Zur Clubversammlung am 04.05.2003 in Eckardtshausen gibt Clubobmann Fritz Wagner bekannt, das er nach 30 jährigem Vorsitz das Amt 2004 in jüngere Hände geben möchte. Er bittet um Vorschläge!
  • Am 14.03.2004 Neuwahl des neuen Clubobmannes zur Clubversammlung in Eckardtshausen:
  • Zum neuen Clubobmann des Wienerclubs „Thüringer Wald“ wird Zuchtfreund Wolfgang Luther aus Seebach gewählt.
  • Die weiteren Vorstandsmitglieder sind:                     2.Vositzender:              Frank Luther

Kassierer:                    Harry Schrumpf

Schriftführer:                Siegmar Ludwig

Zuchtwart:                   Siegfried Kühn

  • Clubversammlungen werden nun in Wutha - Farnroda durchgeführt.
  • Im Wienerclub sind 20 Mitglieder angemeldet.
  • Zur Bundesversammlung am 25.03.2005 in Neuhof/Rommerz in Kurhessen erhält kurzfristig der Wienerclub „Thüringer Wald“ den Zuschlag für die Durchführung der 15. Wiener-Club-Vergleichsschau 2006.
  • Die 15. Wiener-Club-Vergleichsschau 2006 wird zusammen von dem KZV T219 Farnroda e.V. und dem Wienerclub „Thüringer Wald“ in der Hörselberghalle in Wutha - Farnroda durchgeführt.
  • Es werden ca. 1100 Tiere in den 5 Wienerfarbenschlägen von Ausstellern ganz Deutschland und Ausstellern aus Holland gezeigt.
  • Die Ausstellung wird zu einem großen Erfolg für unserem Wienerclub.
  • 2011; der Wienerclub „Thüringer Wald“ begeht sein 50jähriges Gründungsjubiläum
  • Für die Durchführung der 23.Wiener-Club-Vergleichsschau 2013 in Wutha - Farnroda haben wir uns wieder beworben und auch den Zuschlag erhalten.

Im Namen des Clubvorstandes

Wolfgang Luther

Clubobmann