Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Bericht zur 18. Landes-Jugendjungtierschau zu den „Grünen Tagen“ in der Messe Erfurt
Die Landwirtschaftsmesse "Grüne Tage Thüringen 2016" hat in drei Tagen, vom 16. bis 18. September mehr als 30.000 Besucher angezogen.

Das waren fünf Prozent mehr als zur vorangegangen Schau 2014. Rund 300 Aussteller hatten auf dem komplett ausgebuchten Messegelände die Vielfalt der Land- und Ernährungswirtschaft gezeigt. Im Mittelpunkt der Besucher aus Thüringen und umliegenden Bundesländern standen Grüne Berufe, Landtechnik, Tierzucht und Tierschauen wie die 18.Landes-Jugendjungtierschau der Thüringer Rassekaninchenzüchter.
Zur großen Eröffnungsveranstaltung am Freitag hoben Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Frau Birgit Keller, und der Präsident des Thüringer Bauernverbandes e.V., Herr Helmut Gumpert, auch die besondere Bedeutung der Kleintierzucht für den ländlichen Raum in Thüringen hervor.
Im Vorfeld meldeten die Jugendzüchter 312 Tiere in 78 Zuchtgruppen zur Schau an.
Am Einlieferungstag wurden dann 284 Tiere in 71 Zuchtgruppen in die gut vorbereiteten Ausstellungskäfige eingestellt.
Nach einem A.B.C.D.E. System wurden durch 5 Preisrichter die Tiere bewertet. Als Obmann fungierte der 2. Vorsitzende des deutschen Preisrichterverbandes und Vorsitzende der Thüringer Preisrichtervereinigung, Herr Horst Rohowsky.
Die Bewertung begann pünktlich 8:00 Uhr und endete punkt 12:00 Uhr. Während dieser Zeit wurden durch 5 Zuträger alle Tiere auf den Tisch der jeweiligen Preisrichter zur Bewertung vorgestellt. Die Preisrichter nahen sich für die Bewertung ausreichend Zeit, so dass im Ergebnis eine sehr ausgewogene und stimmige Bewertung bescheinigt werden kann.
Insgesamt wurden 39 verschiedene Rassen und Farbenschläge bewertet. Am Ende konnte 15 mal die Note 8/7 und126 mal die Note 8/6 vergeben werden. Alle anderen Bewertungen befanden sich unterhalb dieser Noten. Natürlich müssen hier noch die 9 Tiere mit der Bewertungsnote nb. erwähnt werden.
Alles in allem wurden knapp 50% der Ausstellungstiere eine sehr gute Qualität bestätigt. Dies lässt die Jugendzüchter auf weitere gute Bewertungen zu den anstehenden großen Herbstschauen hoffen.
Die beste Zuchtgruppe der Ausstellung stellten die Jugendzüchter Stan und Mick Reinhardt aus Mechelroda vom Verein T567 Mellingen aus dem KV- Apolda. Ihre Zuchtgruppe der Rasse Kleinsilber (KlS) hell erhielt im Ergebnis die Bewertungsnote 32/26.
Auf Augenhöhe zu dieser Bewertung stand die Jugendzüchterin Annemarie Pfrogner vom Verein T638 Marksuhl aus dem KV-Eisenach. Sie erhielt auf ihre Zuchtgruppe englische Schecken (Esch) thüringenfarbig-weiß ebenfalls die Bewertung 32/26. Für diese ausgezeichnete Leistung erhielt sie einen LVE.
Bester Rammler der Austellung wurde ein Tier der Rasse Satin-Thüringer (SaTh) mit der Bewertungsnote 8/7 der Jugendzüchterin Vienna Slotta vom Verein T648 Haynroda aus dem KV Eichsfeld.
Die beste Häsin stellte der Jugendzüchter Alfred Jungmichel vom Verein T133 Neustadt/Orla aus dem KV-Saalfeld/Pösneck. Sein Tier der Rasse Kastanienbraune Lothringer (KbrLot) erhielt ebenfalls die Bewertungsnote 8/7. Zusätzlich erhielt er für seine Zuchtgruppe (32/25) noch einen LVE.
Einen weiteren LVE erhielt die Jugendzüchterin Michelle Braun vom Verein T 737 Harras auf ihre Zuchtgruppe Kleinsilber (KlS) blau mit der Bewertungsnote 32/25.
In Auswertung des Kreisverbandswettbewerbes hatte der KV Sömmerda/Erfurt die Nase vorn und holte mit einer Punktzahl von 96/72 den 1.Platz.
Maßgebend für diesen Erfolg waren die gestellten 8 Zuchtgruppen aus diesem Kreisverband.
Den zweiten Platz holte sich der KV Sonneberg mit 96/64 Punkten.
Bei der Bewertung der ausgestellten Wandzeitungen holte sich der KV Sonneberg den ersten Platz vor den beiden Wandzeitungen des KV Sömmerda/Erfurt die durch die Jugendzüchter Jonas und Jessica Urbach vom Verein T419 Gebesee gestaltet wurden.
Der Vorsitzende und der gesamte Landesvorstand gratuliert allen Preisträgern dieser Ausstellung zu ihrem erfolgreichen Abschneiden. Ebenfalls geht der Dank an alle Jugendzüchter die ihre Tiere einem breiten Publikum präsentiert haben.
Einen besonderen Dank erhalten alle Helfer die sowohl beim Auf.-und Abbau, der Fütterung und dem zutragen der Tiere geholfen haben. Die Versorgung durch das Versorgungsteam während der Ausstellungstage sowie die Preisrichterleistung erhalten noch einen extra Stern.
Der Landesverband bedank sich auch recht herzlich für die großzügige Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft im Rahmen der großen Landwirtschaftsmesse seine Landes-Jugendjungtierschau unter optimalen Bedingungen auf der Messe Erfurt durchführen zu können. Wir sehen das nicht als eine Selbstverständlichkeit.

Frank Zweimann
(Obmann für Öffentlichkeitsarbeit)

 

 

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2012. Landesverband Thüringer Rassekaninchenzüchter 1990 e.V. All Rights Reserved.